Sprache auswählen

OrgelPunkt 12

OrgelPunkt 12

7. Sonntag nach Trinitatis

7. Sonntag nach Trinitatis

Virtueller Rundgang

Virtueller Rundgang

Kirche für Kinder

An jedem Sonntag findet in der Schlosskirche Wittenberg ein Kindergottesdienst statt, parallel zum Gottesdienst mit den Erwachsenen. Frau Felicia Grauel ist eine der Ehrenamtlichen für den Kindergottesdienst. Sie schreibt:

Ich sehe die Gemeinde wie im Fluss. Im Fluss zu sein, da gehören auch die Kinder dazu. Es ist nicht überflüssig, die Kinder sonntags mit in die Kirche zu nehmen – genauso wenig wie es das Wasser in der Elbe ist, das über die Ufer tritt.
Gottes Wort hingegen ist in der Kirche im Überfluss, um alle zu erreichen, auch unsere Kinder. Darum nehmen wir uns für Kinder gerne Zeit und sind an jedem Sonntag für die Kinder da!
Am ersten, dritten und vierten Sonntag im Monat bieten wir klassisch Kindergottesdienst an, und an jedem zweiten Sonntag im Monat gibt es mit „Godly Play“ („Gott im Spiel“) sogar ein besonderes Angebot.
Während der Eingangsliturgie werden die Kinder in ihren Kindergottesdienst verabschiedet. Dort wird ihnen in einer für die Kinder verständlichen Sprache Gottes Wort vermittelt: es soll ihnen lebensbejahend und positiv orientierend im Hier und Jetzt begegnen. Beim Hören, Sprechen, Singen, Sehen, Tasten, Beobachten, beim Basteln und auch im Spielen oder im Betrachten und Ausmalen von Bildern erleben sie Gottes Wort. Die Eltern können inzwischen ruhig dem Gottesdienst folgen. Die Kinder gehen meist freudig und glücklich zum Ende des Gottesdienstes in die Kirche zu Ihren Eltern zurück und können auf dem Heimweg ihre Freude und Erlebtes mitteilen.
Gerne dürfen auch alle Eltern mit in den Kindergottesdienst kommen und ihr Kind begleiten, wenn das gewünscht ist. Sie sind gern dazu eingeladen, so lange Sie es möchten und es für ihr Kind gut ist.
Wir freuen uns auf den Besuch mit Ihren Kindern in der Schlosskirche!

Events

14 Juli 2024;
10:00 -
Gottesdienst
18 Juli 2024;
12:00 -
OrgelPunkt 12
19 Juli 2024;
12:00 -
Andacht in englischer Sprache
21 Juli 2024;
10:00 -
Gottesdienst mit Abendmahl
IM BLICK …

Der bis zu 12 m Höhe aufragende Altar im Chorraum ist wegen seiner zarten Formen weitgehend aus weichem französischem Kalkstein gearbeitet. Auf dem massiven Mensablock (Altartisch) mit einer Platte aus rotbraunem Marmor stehen ein geschnitztes Kruzifix (1890 von dem Tiroler Holzschnitzer Demetz) und zwei schwere Messingleuchter. Hinter der Mensa erhebt sich das tabernakelartige Altarretabel, bestehend aus drei hohen reich mit gotischen Stilelementen geschmückte Kielbögen, in denen drei große Kalksteinfiguren stehen.

Aktuelle Beiträge

Die Glasbildnisse europäischer Reformatoren

In den beiden unteren Fenstern der Nordwand links und rechts von der Emporentreppe sind 12 Glasbildnisse europäischer Reformatoren des 16. Jhs. zu sehen. Sie wurden 1983 von der Evangelischen Kirche der Union gestiftet, um die im 19. Jh. getroffene einseitige Auswahl deutscher Protagonisten der Reformation zu erweitern. Die medaillonförmigen Porträts schuf die Grafikerin Renate Brömme nach historischen Vorbildern in Grisaillemalerei.